UA-72374133-1

Kreative Musse – Bildhauerei und Fotografie

Gestalten mit Speckstein und Zeichnen mit Licht

Programm

Der Workshop Speckstein wird in folgenden Varianten angeboten:

Anreise nach Filisur am Sonntagabend oder Montagvormittag, Arbeit am Stein bis Mittwochabend, Donnerstagabend, Freitagmittag oder Freitagabend. Abreise am letzten gebuchten Workshoptag gegen Abend (Zimmer muss bis 11 Uhr geräumt werden) oder am Folgetag vormittags.

Wer direkt anreist, bringt seinen gut bearbeitbaren Speckstein oder Alabaster selbst mit. Achtung: es gibt sehr harte Exemplare, die mit den in Filisur zur Verfügung stehenden Werkzeugen nicht bearbeitet werden können.
Mögliche Bezugsquellen:
Bauder AG, Josefstrasse 30, 8031 Zürich, www.speckstein-bauder.ch oder
Specksteine, Irene Raschle, Sägenbach 441, 9601 Bütschwil, www.specksteine.ch

Es besteht die Möglichkeit, am Sonntagmittag im Steinbruch Calmut auf dem Oberalppass in Begleitung des Workshopleiters einen oder mehrere Steine selber zu holen. So beginnt der Dialog mit dem Stein bereits an seinem Ursprungsort.
Treffpunkt 12.00 im Restaurant Piz Calmot. Anschliessend Fahrt nach Filisur ins Hotel Rätia.

Wir erfahren in der praktischen Arbeit im Dialog mit dem Stein die Gestaltungsmöglichkeiten und -grenzen eines vielseitigen, gut bearbeitbaren Materials, das durchaus auch Widerstand bieten kann. Wir arbeiten in der Regel mit Raspeln. In besonderen Fällen kann der Stein auch mit dem Zahneisen schlagend bearbeitet werden.

Je nach Vorkenntnissen erfolgen kurze Anleitungen zu den einzelnen Arbeitsschritten individuell durch den Workshopleiter. Entsprechende Merkblätter stehen zur Verfügung. Ziel ist, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Schluss des Workshops ihre eigenhändig gestaltete Skulptur nach Haus mitnehmen können.

Das Detailprogramm (ev. kleine Wanderung, gemeinsamer Tagesbeginn bzw. -abschluss usw.) wird vor Ort in gegenseitiger Absprache festgelegt.

Kurz vor dem Workshop erhalten Sie auf die von Ihnen gewählte Variante zugeschnittene letzte Detailinformationen.


Mitbringen

Das erforderliche Werkzeug wird durch die Workshopleitung zur Verfügung gestellt. Kleider zum Werken im Freien müssen mitgebracht werden. Allenfalls schon vorhandene eigene Marmor- bzw. Specksteinraspel können die zur Verfügung gestellten Werkzeuge ergänzen. Ebenfalls hilfreich ist eine Kamera zum Festhalten des Gestaltungsprozesses.

Versicherung

Bitte beachten Sie, dass die Unfallversicherung Sache der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist.